Aleatorische Demokratie

Medienspiegel

+ Demokratiedefizite bzw. Demokratiekonflikte der Gegenwart: Von Ausschluss und Ausschlussversuchen.und einem abwertenden “Blick von oben”. Zum Forschungsprojekt “Blick nach unten – Soziale Konflikte in der Ideengeschichte der Demokratie”. 15 Minuten “Aus Kultur- und Sozialwissenschaften”,  Deutschlandfunk (12.05.2022)

+ Gremien auslosen. Ausgeloste Bürgergruppen sind nicht nur für die Beratung einzelner Fragen sinnvoll (Stichwort: Bürgerrat), sondern auch dort, wo bisher Verbände-Vertreter als “gesellschaftlich relevante Gruppen” die Gemeinschaft insgesamt repräsentieren sollen. Zum Beispiel im Rundfunk, privat wie öffentlich-rechtlich. “Mehr Lotterie wagen“, ein 4-Minuten-Kommentar bei Deutschlandfunk Kultur (03.02.2022)

+ Die Macht des Zufalls. Funktioniert ein Parlament mit zufällig ausgewählten Mitgliedern? Über die Vorteile einer Losdemokratie, Interview in der RBB-Kultur Sendung “Unser Leben”, 22.01.2022, ab Minute 41. Kürzere Fassung auch auf Inforadio.

+ Bürgerforen zur Zukunft Europas. In zwei Bürgerforen haben sich jeweils rund 200 Europäer unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichem Hintergrund zu Europas Herausforderungen von heute und morgen ausgetauscht und ihre Empfehlungen abgegeben. Diese 90 Empfehlungen sowie die Empfehlungen der nationalen Bürgerforen werden nun auf der bevorstehenden Plenarversammlung der Konferenz am 21. und 22. Januar im Europäischen Parlament in Straßburg (Frankreich) vorgestellt und erörtert.
Mehr in einer Mitteilung der Kommission der EU. (19.01.2022)

 

Weiterlesen