Aleatorische Demokratie

Citizens Assembly for Europe – Das CARE-Projekt

Auch für europäische Ebene fordern verschiedene Initiativen ausgeloste Bürgerversammlungen, um über politische Veränderungen zu diskutieren und damit die Mitglieder des Europäischen Parlaments und der Kommission zu beraten. Gerade hat das “CARE-Project” (Citizen Assemblies for Renewing Engagement) Forderungen ausgewählter Bürger in Brüssel vorgestellt (den offenen Brief dazu gibt es unten.

Im CARE-Projekt sind derzeit kleine Organisationen aus vier Ländern zusammengeschlossen: WeMove.EU, a leading, pan-European, online campaigning organisation,
European Alternatives (Italien), Asociatia Efectul Fluture (Rumänien) und
DemNet (Ungarn). Diese vier Organisationen haben in ihren Ländern jeweils mit aus Bewerbungen ausgewählten Bürgern über die zukünftige Entwicklung Europas beraten.

Dieser Rekrutierungsmodus – freiwillige Bewerbung und dann Auswahl durch die Organisatoren nach Kriterien, die Repräsentativität herstellen sollen – wollen die CARE-Beteiligten unter Sprecher James Organ (Liverpool) offenbar auch bei der angestrebten Institutionalisierung der Citizens’ Assembly beibehalten, wie aus der “Record” genannten Grobkonzeption hervorgeht.

Nachfolgend der offene Brief sowie Links zu den Veranstaltungen und Organisatoren.
Ein ausführlicher Kommentar zur Problematik dieser wie ähnlicher Initiativen folgt in Kürze hier auf “Aleatorische-Demokratie.de” Weiterlesen

Veranstaltungen zur aleatorischen Demokratie

+ 19.01.2019. In Berlin will der Verein “es geht LOS” Techniken für Bürgerräte erproben bzw. vermitteln, mit 80 bis 100 interessierten Teilnehmern.

+ 12. Loccumer Werkstatt-Tagung: “Make Partizipation great again Welche Beteiligungsinnovationen brauchen wir?”
Raban Fuhrmann kündigt an: ” Neu wird außerdem sein, dass wir diese kollegialen Fachtagungen in den nächsten Jahren zu einem Jahrestreffen der Demokratieentwickler und Beteiligungsinnovatoren in Form eines Democracy-Innovators-Camp ausbauen wollen. Dazu haben die bisherigen Veranstalter der Tagung, wir – der Procedere Verbund – und die ev. Akademie Loccum, eine Zusammenarbeit mit der Akademie Lernende Demokratie von Democracy International und der AG Kompetenzen der Allianz für Vielfältige Demokratie beschlossen.”
Termin: 21.-23. Januar 2019
Ort: Ev. Akkademie Loccum (Bahnhof: Wunstorf bei Hannover)

 

Weiterlesen